Reisen – Die Sehnsucht nach dem Leben

Das Leben ist eine Abenteuerreise – eine Reise voller Wunder und Entdeckungen. Wir sind von Natur aus freie Wesen, was wir oftmals vor lauter Zeit- und Leistungsdruck komplett vergessen. Starten wir endlich unsere Reise ins wahre Leben zu unserer Einzigartigkeit und wahrhaftigen Freiheit.

FullSizeRender 127

Ich war schon immer gerne unterwegs, meist ganz ohne grosse Pläne und seit ich meinen Schatz kenne ganz dankbar mit ihm. Für die Reisedestination entscheiden wir uns meist sehr spontan und einfach aus dem Herzen heraus. Die Welt ist so riesig und hat so unglaublich viel zu bieten. Es ist so wundervoll, die unendliche Fülle dieser Welt zu entdecken, einzutauchen in fremde Kulturen und all das einfach auf mich einwirken zu lassen. Meist buchen wir nur die An- und Rückreise sowie die erste Übernachtung, alles andere bleibt offen und darf einfach entstehen. Das gibt uns die Freiheit den Aufenthalt an einem Ort ganz nach unserem Bedürfnis zu verlängern oder dann gleich weiterzuziehen.

Auf Reisen fühle ich mich frei und lebendig.

Auf Reisen bin ich ganz mich selbst, da spiele ich weder irgendwelche Rollen, noch mache ich mir selbst etwas vor. Dieser unheimliche Druck, irgendwelchen Erwartungen entsprechen zu müssen oder in irgendein System passen zu müssen, gibt es nicht.

Auf Reisen fühle ich mich verbunden mit mir selbst, ich bin eins mit der Welt und dem Leben. Ich bin ich.

Auf Reisen folge ich meiner Freude. Ich lasse einfach los. Ich öffne all meine Sinne und mein Herz. Ich öffne mich bedingungslos dem Leben. Ich tauche ein in eine andere Welt, lasse mich zutiefst berühren und vertraue ganz selbstverständlich dem Fluss des Lebens.

 

Dabei gibt es nur diesen einen Moment – das Hier und Jetzt.
Das ist wahrhaftige Freiheit.
Das ist Leben pur!

Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben, treffender auf den Punkt bringen als im Zitat von Kurt Tucholsky könnte man es wohl nicht. Diese Sehnsucht, dieser tiefgründende Wunsch sich lebendig zu fühlen, steckt in allen von uns.

Als Kind entdeckte ich die Wunder dieser Welt und des Lebens in der Natur, später dann auf Reisen und heute überall dort, wo ich mich gerade befinde – ganz einfach in meinem Lebensalltag. Ja ganz genau, so banal es klingen mag, in meinem scheinbar ganz normalen, von aussen betrachtet wohl eher langweiligen Alltag.

Das Leben ist eine einzigartige Reise voller Wunder, Abenteuer und Entdeckungen.
Das Leben selbst birgt die Freiheit in sich. Eine wundervolle und so äusserst heilsame Erkenntnis.

Dass ich mich mal in meinem Alltag frei fühlen würde, war für mich früher unvorstellbar. Ich reiste, zwar immer meiner Freude wegen und um die Welt zu entdecken, aber irgendwie versteckte sich dahinter doch viel mehr. Reisen war für mich immer mit dem Gefühl von grenzenloser Freiheit verbunden.

Zu dieser Zeit war ich noch weit von dem Bewusstsein entfernt, meinen Lebensalltag als Wunder und Freiheit zu erfahren. Ich arbeitete, um Geld zu verdienen und um mir dann zu einem späteren Zeitpunkt meine wirklichen Wünsche erfüllen zu können. Glaubte ich zumindest. Ich funktionierte und fühlte mich komplett im System gefangen – da konnte sich weit und breit kein Gefühl von Freiheit und Lebendigkeit entfalten.

Wenn mir dann alles zu viel wurde und mir der Deckel auf den Kopf zu fallen drohte, nahm ich mir jeweils übers Wochenende eine kurze Auszeit, und machte mich auf eine kurze Reise – dabei reichte durchaus, ein Sprung über die Schweizer Grenze und schon fühlte ich mich wie neugeboren.
Dieser Sprung über die Grenze barg irgendetwas ganz Magisches in sich, befreite mich von all dem Stress und dem Erwartungsdruck. Ich konnte plötzlich wieder entspannt atmen und spürte mich selbst wieder. Durch diese wundervolle Entspannung erweiterte sich automatisch mein Feld der Wahrnehmung. Ich fühlte mich wieder frei. Ich war wieder ganz mich selbst. Voller Begeisterung, Neugierde und Offenheit machte ich mich auf Entdeckungsreisen und traf dabei auf so viele Inspirationsquellen. Wie aus dem Nichts, wurde ich wieder kreativ und schöpferisch.

Zurück in der Schweiz, zurück im alten Umfeld fühlte ich mich dann bereits nach kurzer Zeit wieder antriebslos und äusserst eingeschränkt in meiner Handlungsfreiheit. Aufgrund dessen glaubte ich lange Zeit daran, dass es für mich in der Schweiz nicht möglich sein würde, mich jemals frei zu fühlen, weder auf beruflicher noch auf persönlicher Ebene. Dabei habe ich mir aber meine eigenen Grenzen immer selbst gesteckt. Und so träumte ich davon, einfach weit weg zu verreisen und alles hinter mir zu lassen. Ich war auf der Suche nach mehr, und gleichzeitig auf der Flucht. Ich wollte in die Freiheit, aber paradoxerweise hielten mich dann wieder meine eigenen Existenzängste und der Wunsch nach Sicherheit davon zurück, die Schweiz tatsächlich zu verlassen.

So durfte ich letztlich diese bedeutsame Erfahrung machen und erleben, was Freiheit wirklich bedeutet.

Auf Reisen zu gehen, ist keine Garantie für Freiheit. Das anfängliche Gefühl von Freiheit ist oftmals schneller als man sich vorstellen kann, wieder verfolgen. Auch auf Reisen wird nicht immer alles rund und stressfrei verlaufen, werden wir auch mal antriebslos aufstehen und uns unerklärbar verloren oder gefangen fühlen. Wahre Freiheit ist viel weitreichender.

Freiheit ist eine Grundhaltung dem Leben gegenüber: Wir sind alles freie, einzigartige und wundervolle Menschen.

Freiheit offenbart sich darin, wenn wir bedingungslos unser Leben leben.

Freiheit liegt ganz in unserer Verantwortung. Wir müssen bereit sein, unsere Prägungen und Glaubenssätze, welche wir mehrheitlich ganz unbewusst im Laufe unserer Lebensgeschichte mitbekommen haben, zu bearbeiten. Nur durch deren Transformation können wir uns letztlich von unseren selbstgesteckten Grenzen befreien. Der Weg in die wahre Freiheit ist ein Prozess und immer mit persönlichem Wachstum verbunden.

Freiheit setzt voraus, dass wir endlich bereit sind, uns dem Leben ohne Erwartungen, ganz bedingungslos und voller Liebe und Vertrauen hinzugeben.

 

AUF WAS WARTEN WIR NOCH?
Begeben wir uns endlich auf UNSERE ABENTEUERREISE INS LEBEN.
 Es ist eine Reise um unserer Freude und unseres Lebens willen. Eine Entdeckungsreise zu unserer Einzigartigkeit, eine Reise zu uns selbst, zu unserem innersten Wunderkern, in welchem unser wahres Potenzial geborgen liegt und wie ein kostbarer Schatz nur darauf wartet, entdeckt zu werden.

Wahrhaftige Freiheit ist bedingungslos.

Wir alle können frei sein – jetzt und überall!
Willst du dich auch frei fühlen?
Es liegt ganz in deiner Verantwortung.

Nimm jeden neuen Tag als wunderbares Geschenk dankbar an.
Öffne dich mit all deinen Sinnen für all die Wunder und Überraschungen dieser Welt.

Entdecke die Welt jeden Tag von neuem – als würdest du es zum ersten und gleichzeitig zum letzten Mal tun.
Übe dich Tag für Tag in kindlicher Neugierde, Offenheit und Dankbarkeit.

Stell dir vor, das Leben wäre ein wundervolles Abenteuer und es liegt ganz in deiner Hand, deine Reise nach deinen Herzenswünschen zu gestalten.

 

Es geht nicht darum ein bestimmtes Ziel zu einem bestimmten Zeitpunkt zu erreichen. Du reist ganz in deinem Rhythmus. Mal geht die Reise etwas rascher, mal etwas holpriger und langsamer voran und manchmal brauchst du eine Ruhepause.

Es geht darum, das Leben mit all seinen Facetten und in ganzer Fülle zu erfahren und uns selbst auf unserer Lebensreise immer besser kennen zu lernen.

Starte deine Reise ins Leben jetzt… und lass dich einfach überraschen!